30.01.2015 - Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung am 30.01.2015
Im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Glosberg stand neben den Neuwahlen der Bericht über den Bau des Stellplatzes für das Mehrzweckfahrzeug. Thomas Baierlipp blickte auf die Vereinsaktivitäten im abgelaufenen Jahr zurück. Ein voller Erfolg war das Spanferkelessen am Kirchweihsamstag. Es soll auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Beim Stellplatz-Neubau wurden nach vielen freiwilligen Helferstunden 2014 der Innen- und Außenputz angebracht, der Estrich verlegt und das Tor eingebaut.

Fliesen und Außenanlagen
Als nächste Arbeitsschritte stehen das Verlegen der Fliesen und die Fertigstellung der Außenanlagen an. Hier sind alle Aktiven und Vereinsmitglieder gefordert, so Baierlipp, denn am 19. Juli ist die Einweihung des Stellplatzes vorgesehen. Baierlipp dankte in seinem Bericht Kassier Georg Kopp, der über viele Jahre hinweg die finanziellen Geschicke des Vereins leitete und sein Amt nun zur Verfügung stellt. Johannes Hofmann blickte auf über 20 Schulungen beziehungsweise Übungen zurück. Insgesamt wurde die Feuerwehr Glosberg zu sechs Einsätzen alarmiert, wobei der Großbrand im Gundeldorfer Industriebetrieb die größter Herausforderung darstellte. Nina Greser berichtete von den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Mit den Jugendwarten Dominik Lindner und Michael Detsch bereitete man die Jugendlichen auf die Abnahme der Bayerischen Jugendleistungsprüfung, der Leistungsprüfung Wasser sowie den Wissenstest der Jugendfeuerwehren vor. Der Kreisleistungsmarsch war auch in diesem Jahr wieder eine besondere Herausforderung und vor allem von Erfolg gekrönt. Eine Gruppe qualifizierte sich für die Teilnahme am Bezirksleistungsmarsch in Münchberg. In der Jugendfeuerwehr wurden annähernd 200 Stunden Jugendarbeit geleistet. Dritter Bürgermeister Markus Wich dankte der Wehr für ihr Engagement und besonders den vielen Helfern beim Bau des Stellplatzes für das Mehrzweckfahrzeug. Nur durch einen hohen Anteil an Eigenleistung konnte dieses Bauvorhaben realisiert werden. Kreisjugendfeuerwehrwart Dirk Raupach stellte die großen Leistungen der Jugendfeuerwehr heraus und danke den Jugendwarten für ihre sehr gute Ausbildungsarbeit.

Wahlergebnisse
Vorsitzender Thomas Baierlipp wurde ebenso wie seine Stellvertreterin Nina Greser im Amt bestätigt. Die weiteren Wahlergebnisse: Erster Kassier: Dominik Lindner, Zweiter Kassier: Georg Kopp; Beisitzer: Andreas Simon und Matthias Schuhbäck; Schriftführer: Michael Müller; Vertrauensmann der Aktiven: Fabian Schuhbäck, Kassenprüfer: Michael Mark und Johanna Wich

Der Artikel vom Fränkischen Tag kann hier (www.glosberg.infranken.de) eingesehen werden.

www.ffw-glosberg.de